Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf - KOSTENLOS!

Jugendsponsoren

first
  
last
 
 
start
stop

Jugendarbeit

Jugend-Bundesliga Handball

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2015

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2014 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2013

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2011 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2011

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2010 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2008

Anmeldung

(Autorenzugang)



Harte Nuss Hungen/Lich im zweiten Durchgang geknackt PDF Drucken E-Mail
Saison 2017/18 - Berichte WJB
Montag, den 30. Oktober 2017 um 18:52 Uhr

WJB: TV Hüttenberg - HSG Hungen/Lich 27:19 (11:12)

Derby-Time im Hüttenberger Sportzentrum. Zu Gast am Sonntagnachmittag war die Handballspielgemeinschaft aus Hungen und Lich, welche ebenfalls wie der Hüttenberger Nachwuchs vor dem vierten Spieltag ein positives Punktekonto von 6:0 aufweisen konnte.

Nach rund einem Monat Spielpause gelang den Gästen ein guter Start mit 3:0 in der dritten Spielminute, wobei es den Anschein hatte, dass die Einstellung der TVH-Mädels wohl noch in den Herbstferien schlummerte. Die sonst starke TVH-Abwehrreihe offenbarte riesige Lücken und zeigte wenig Laufbereitschaft und Wille zum Körperkontakt / Blockverhalten, somit konnte Hungen/Lich „gemütlich“ den Vorsprung auf 2:5 (6.min) und sogar 2:8 (9.min) ausbauen.

 
Abteilungsberichte zur Jahreshauptversammlung PDF Drucken E-Mail
Aktuelles - Aktuelles 2017
Samstag, den 28. Oktober 2017 um 23:00 Uhr

JHV 2017 - Abteilungsberichte

 

 

Hier für alle Interessierten die Berichte aus den Abteilungen zur Jahreshauptversammlung 2017 (Geschäftsjahr 01.07.2016 bis 31.06.2017).

 
Erstmals Favorit PDF Drucken E-Mail
Saison 2017/18 - Berichte MJA
Freitag, den 27. Oktober 2017 um 11:20 Uhr

Nach den beiden Auftritten gegen Coburg und Friesenheim und mit ausgeglichenem Punkteverhältnis, war die A-Jugend-Bundesligamannschaft erstmals klarer Favorit beim Heimspiel gegen Budenheim. Diese Saison hat aber schon so viele Überraschungen gebracht, dass es ein Fehler gewesen wäre, die Gäste nicht ernst zu nehmen, obwohl sie zur Zeit ohne Punkte auf dem letzten Tabellenplatz zu finden sind. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung, die sich Merlin Fuß am Freitag zugezogen hatte, und er dadurch wahrscheinlich für mehrere Wochen nicht zur Verfügung steht.

Bis zur 20. Minute gestaltete sich die Partie zunächst ausgeglichen (12:11). Der Angriff der Mittelhessen funktionierte erfreulich gut, aber in der Abwehr fehlte noch der richtige Zugriff. Aus einer immer stärker werdenden Abwehr heraus konnten die Blau-Roten die letzten 10 Minuten der 1. Hälfte zu einer Demonstration Ihres Leistungsvermögens gestalten. Bis zur Halbzeit war der Vorsprung auf 20:13 angewachsen.

 
Inspiration PDF Drucken E-Mail
Saison 2017/18 - Berichte MJA
Montag, den 16. Oktober 2017 um 15:40 Uhr

Nachdem die 1. Mannschaft die Vertreter der „Eulen“ aus Ludwigshafen-Friesenheim zuletzt in einem Herzschlagfinale knapp schlagen konnten und die A-Jugend dem Spektakel des ersten doppelten Punktgewinns beiwohnte, wollte unsere A-Jugend-Bundesligamannschaft den Schwung aus dem Coburg-Spiel mitnehmen und es den Vorbildern gleichtun. Am vergangenen Sonntag ging es dann in die Pfalz:

Die Stimmung war nach dem letzten Erfolg kämpferisch und zuversichtlich und der Kader komplett. Unsere Blau-Roten starten fulminant und führten nach 3 Minuten bereits 0:3. Bis zu Mitte der 1. Hälfte setzte sich das Spiel bis zum Stand von 5:8 dann etwas ausgeglichener fort, ehe die Schützlinge von Arno Jung den Turbo zündeten und nach 25 Minuten bereits 7:14 führten. Sowohl einfache Tore aus 1. und 2. Welle als auch Treffer aus dem gebundenen Spiel gelangen. Immer wieder wurde auch Kreisläufer Malvin Werth in Szene gesetzt, der diese Möglichkeiten beherzt nutzte. Die Deckung glich zunehmend der exzellenten Leistung gegen Coburg und die Eulen taten sich sehr schwer. Die TVH-ler zwangen Friesenheim immer wieder zu einfachen Fehlern, und wenn es doch zum Abschluss kam, war da noch der hervorragend aufgelegte Johannes Jung im Tor, der auch diverse freie Würfe parierte. Kurz vor der Halbzeitpause kassierten wir noch 2 Zeitstrafen, so dass es letztendlich mit 10:17 in die Halbzeitpause ging.

 
Volle Kraft voraus !! PDF Drucken E-Mail
Saison 2017/18 - Berichte MJA
Sonntag, den 15. Oktober 2017 um 13:12 Uhr

Holla, die Waldfee! Was die Zuschauer insbesondere in der 2. Hälfte des Spiel vom vergangenen Samstag gegen die Vertreter des HSC 2000 Coburg von unseren Blau-Roten geboten bekamen, war nach den letzten 3 Saisonspielen und insbesondere der bitteren Niederlage gegen Erlangen nicht zu erwarten gewesen. Es war keine brillante Trainingswoche gewesen, stark geprägt von Rückbetrachtungen, Selbstzweifeln und offenen Worten. Nicht unbedingt die Kombination, die man sich vor einem richtungsweisendem Spiel erhofft: Bei einer Niederlage wäre man weiter in den Tabellenkeller und somit hinter die eigenen Erwartungen gerutscht; bei einem Sieg jedoch der Anschluss an die obere Tabellenhälfte gewahrt geblieben. Der Frust saß bei Mannschaft und Umfeld tief. Viele dachten sicher „Ein Sieg muss her!“, nur auszusprechen wagte es kaum einer. Die Mannschaft war gefragt …

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 17
Copyright © 2010-15 by TV 05/07 Hüttenberg