Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf - KOSTENLOS!

Jugendsponsoren

first
  
last
 
 
start
stop

Jugendarbeit

Jugend-Bundesliga Handball

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2015

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2014 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2013

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2011 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2011

HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2010 HBL Jugendzertifikat für Exzellente Jugendarbeit 2008

Anmeldung

(Autorenzugang)



Der Weg zurück PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 18. April 2017 um 12:01 Uhr

Die 2. Männermannschaft / U23 des TVH kehrt zurück in die Oberliga (Foto: privat)Schwer auf den Seelen lag der Abstieg unserer U23 aus der Oberliga Hessen am 30.04.2016 nach der Niederlage in Hanau und dem damit verbundenen Gang in die Landesliga Mitte.

Unter Hochdruck starteten die Vorbereitungen auf die Saison 2016/2017. Eine runderneuerte U23, in der Besetzung der vorjährigen A-Jugend und drei Spielern aus der Oberligamannschaft, bildete das neue Gefüge. Keinem war so wirklich bewusst, wo genau die Mannschaft im Vergleich der neuen Ligakonkurrenten steht. Die Vorbereitung geprägt von Krafteinheiten, dem Gewinn beim Zürich-Cup in Langgöns und einem Blitzturnier gegen die Oberligisten Wettenberg und Pohlheim.

Und so ging es dann Mitte September im ersten Ligaspiel gegen den Nachbarn aus Langgöns. Das erste Spiel, der erste Sieg (27:20). Es folgte eine Serie von vier Siegen in Folge, bevor es die erste Niederlage (19:21) gegen Linden, einen der Favoriten auf den Aufstieg, setzte. Die Mannschaft spielte dennoch weiter famos auf – bis zum Ende der Hinrunde sollte es nur noch eine Niederlage gegen Breckenheim geben. Nun stand sie da, unsere U23, mit 22:4 Punkten unter den Top-3. der Liga, mit der besten Abwehr aller Mannschaften. Insgesamt Zufriedenheit bei allen Betroffenen, wenn auch die Niederlage gegen Linden etwas wurmte.

Mitte Januar dann der Start in die Rückrunde. Wieder mit einem Sieg und wieder sollte es ein Sieg sein, der der Beginn einer Serie war. Gipfelnd in einem mit Standing Ovations gewürdigtem Derbysieg gegen Linden (29:16). Spätestens da war klar, es ginge mit dem TV Breckenheim um den Aufstieg in die Oberliga. Auch das darauffolgende Unentschieden gegen Friedberg brachte die Mannschaft nicht aus dem Tritt. Mit einer Serie von nun mehr 12 ungeschlagenen Spielen und den mittlerweile zur Mannschaft gehörenden Maximilian Kraushaar, Markus Semmelroth & Sasa Cosic ging es zum Kracher nach Breckenheim. Ein Doppeldecker-Bus, annähernd 100 Zuschauern aus den eigenen Reihen, ohrenbetäubender Lärm über 60 Minuten und dann? Ein 27:30 Auswärtssieg beim ärgsten Konkurrenten. Die Emotionen kannten keine Grenzen mehr, denn dieser Sieg bedeutete, aus den letzten vier Spielen muss die Mannschaft eins gewinnen um wieder in die Oberliga aufzusteigen.

Der 02.04.2017 sollte es dann sein, der Tag der Rückkehr, der grenzenlosen Freude. Mit einem 33 zu 22-Heimsieg gegen Oberursel nahmen die Feierlichkeiten ihren Lauf. Nach einer sensationellen Saison und bis dato dann 41:5 Punkten war der Aufstieg perfekt.

Am 22.04. begrüßt die Mannschaft Euch gerne noch einmal zum letzten Heimspiel der Saison gegen die HSG Lollar/Ruttershausen um 19:30 Uhr.

Die Mannschaft unserer U23 namentlich:
Evgenij Chalepo, Sasa Cosic, Jonas Cremers, Lukas Drommershausen, Johannes Klein, Maximilian Kraushaar, Joshua Laudt, Tim Lauer, Paul Lenz, Jan Linck, Nils Lorenz, Daniel Marwald, Dennis Oberst, Julian Otto, Max Panther, Jonas Schmidt, Jonathan Schrod, Markus Semmelroth, Julius Thrun, Moritz Völlger, Torben Werner, Torwarttrainer Michael Krayl, Trainer Alois Mráz & Mannschaftsverantwortlicher Jonas Späth.


0


 
Copyright © 2010-15 by TV 05/07 Hüttenberg