Vor einer ansprechenden Kulisse von etwa 350 Zuschauern kam es am Wochenende zum „Mittelhessen-Derby“ unserer U19 gegen die Vertretung der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen.

Kann der Derbysieg aus der Rückrunde der Vorsaison wiederholt werden? Das war die spannende Frage, denn vorher war fast fünf leidvolle Jahre lang der Gast als Sieger vom Platz gegangen. Das 22:17 (11:8) beantwortete die Frage nach dem derzeit besten Team Mittelhessens in der Jugend-Bundesliga. Es ist der TV 05/07 Hüttenberg!!!

Verwundert rieben sich die Zuschauer nach knapp 10 Minuten die Augen. 0:2 der Spielstand, Zeitstrafe für den Gastgeber, verworfene Bälle, technische Fehler …: Auszeit hieß die Devise von TVH-Coach Arno Jung, der immer wieder HSG-Keeper Lüko Fischer im Blickpunkt sah. Anstatt Hektik gab es jedoch besonnene Worte, und auch nach dem 2:5 (15.) wich dessen Zuversicht nicht. Jetzt war denn auch mal der TVH dran: ACHT Tore am Stück zauberten ein 10:5 auf die Anzeigetafel. Was die Abwehr und allen voran Torwart Simon Böhne in dieser Zeit leisteten, genügte höchsten Ansprüchen!! Im Angriff wirbelte Danny Rüpprich die Gäste dermaßen durcheinander (und war dabei selbst seeeehr torgefährlich!!), dass diese Führung total verdient war. Und Sven-Erik Knorz überzeugte auf Rechtsaußen und lieferte eine fehlerfreie Partie ab.

Wechselhaft ging es jedoch weiter: 11:8 zur Pause, und beim 12:12 und bis zum 17:16 war die Frage nach dem Sieger noch nicht beantwortet. Ein 5:0-Lauf der Blau-Roten übernahm jedoch diese Aufgabe, und die Jubelgesänge nach dem Schlusspfiff zeugten von Erleichterung, aber basierten auch auf einer tollen Defensiv-Leistung. An beiden Spieltagen war keine der 47 anderen Bundesliga-Abwehrreihen besser als die der Werth, Fuß, Krauhausen, Lins und Co. Somit wurde die leichte Vormachtstellung des TV Hüttenberg in Mittelhessen, die sich in dieser Saison in allen 3 Jugendklassen abzeichnet (A-/B- und C-Jugend), beeindruckend unter Beweis gestellt.

TVH: Simon Böhne, Henrik Nass; Max Kiethe (4), Patrick Piesch, Kaspar Krauhausen (3), Frederick Lins (2), Niklas Roth, Danny Rüpprich (4), Paul Bährens, Merlin Fuß (2), Sven Knorz (2), Malvin Werth (5/1), Patrick Jockel, Till Uth, Jannik Seibert.

Samstag, Januar 16, 2021
Am 13.01.1966 fand die erste Übungsstunde der Gymnastikdamen statt. Es sind also schon 55 Jahre her, dass Christel Schweidler als Übungsleiterin mit einigen Frauen startete. Tatsächlich sind auch...
Mittwoch, Januar 06, 2021
Die Saison 2020 verlief Pandemie bedingt zwar etwas anders, aber sehr erfolgreich. Da die Sporthallen im Frühjahr geschlossen waren, kamen viele Neueinsteiger, um die Trainingsmöglichkeit an der...
Freitag, November 27, 2020
Liebe Mitglieder! Leider macht die derzeitige Coronalage eine Durchführung der kommenden Gesamtvorstandssitzung unmöglich. Um die Gesundheit aller Mitglieder des Gesamtvorstandes zu schützen,...
  • ban_aok.png
  • ban_bergmann-mueller.png
  • ban_bero.png
  • ban_hueba.png
  • ban_k-sport.png
  • ban_ms-transfer.png
  • ban_pioch.png
  • ban_pro-aurum.png
  • ban_tilliy-hedrich.png
  • ban_weimer-racing.png
  • ban_zahnarzt-londorf.png