(Kim Martin Heeß.) Das letzte Wochenende war für die Mannschaften des TV 05/07 Hüttenberg nur teilweise erfolgreich. Während die weibliche B-Jugend deutlich gewinnen konnte und auch die männliche A2 erfolgreich war, lief es für die männliche U23 und in der A-Jugend-Bundesliga nicht optimal.

Für die A-Jugend stand das dritte Spiel der Saison an und es führte das Team von Michael Ferber zu Eintracht Hagen. Der VfL war mit einem Heimsieg gegen Münster in die Saison gestartet und verlor in der Vorwoche knapp beim Bergischen HC. Der TVH war in Melsungen chancenlos und ging im Derby gegen Dutenhofen ebenfalls als Verlierer vom Feld. Und auch im dritten Spiel der Saison reichte es nicht für Punkte. Mit 23:15 (11:9) unterlagen die Mittelhessen in Hagen. Ferber war mit der Abwehrarbeit und gerade mit der Torhüterleistung zufrieden, „aber mit 15 geworfenen Toren auswärts reicht es nicht zum Sieg.“ Der Coach sieht im Angriff noch Potenzial und schaut schon nach vorne: „Wir müssen uns in der Offensive klar steigern und einen hohen Spielfluss an den Tag legen, um gegen Münster zu bestehen.“

Auch für die 2. Herrenmannschaft reichte es am Sonntag nicht für Punkte. Im Heimspiel gegen die TG Kastel unterlag das Team von Dirk Happel mit 19:25 (10:11). Das Team rangiert mit 2:2 Punkten auf Tabellenplatz 8. Doch schon am Freitag hat die Mannschaft wieder die Chance, im Heimspiel gegen die HSG Lumdatal, Punkte zu holen. Am Freitagabend war die 3. Herren bereits aktiv und empfing in der Bezirksliga den TUS Vollnkirchen zum Derby. Vor zahlreichen Fans im Sportzentrum setzten sich letztendlich die Gäste knapp mit 21:20 durch. Mit 2:2 Punkten ist die Mannschaft aktuell Fünfter.

Siegreich war die männliche A2 des TV Hüttenberg in der Bezirksoberliga. Im Heimspiel gegen die SG Rechtenbach feierte der TVH ein 30:28-Heimsieg und damit die ersten Punkte in der noch jungen Saison. Die männliche B2 feierte mit einem 29:27-Auswärtssieg bei der HSG Linden ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel (ebenfalls Bezirksoberliga).

Auch die weibliche B-Jugend konnte in der Landesliga ihren ersten Saisonsieg feiern. Mit 23:11 wurde die SGK Roßdorf am Sonntagnachmittag besiegt. Mit 2:2 Punkten rangiert die Mannschaft auf Platz 4. In der Oberliga musste die weibliche A-Jugend die erste Saisonniederlage hinnehmen. Bei der HSG Kleenheim-Langgöns stand es am Ende 33:29 für die heimische Spielgemeinschaft. Nach dem 28:18 Auftaktsieg gegen Bad Soden ist das Punktekonto mit 2:2 ausgeglichen.

Dienstag, April 06, 2021
Unser Nachwuchstorhüter Finn Knop durfte beim DHB-Sichtungscamp in Warendorf vorspielen und sich mit den besten Spielern Deutschlands aus seinem Jahrgang messen. Wir drücken dir die Daumen, dass es...
Freitag, März 12, 2021
Der TV Hüttenberg veranstaltet in diesem Jahr - coronabedingt - das „AOK-Handball-Camp Digital“ 2021 in 2 Blöcken: Block 1: 07. bis 08. April 2021 für die Jahrgänge 2009 bis 2012 Block 2: 12.bis...
Samstag, März 06, 2021
Ab Montag, den 08.03.2021 ist der Trainingsbetrieb für Kinder/Jugendliche bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres im Freien wieder gestattet. Die Sportausübung ist sogar mit Kontakt möglich. Dabei...
  • ban_aok.png
  • ban_bergmann-mueller.png
  • ban_bero.png
  • ban_hueba.png
  • ban_k-sport.png
  • ban_ms-transfer.png
  • ban_pioch.png
  • ban_pro-aurum.png
  • ban_tilliy-hedrich.png
  • ban_weimer-racing.png
  • ban_zahnarzt-londorf.png