(kmH) Die männliche U23 des TV 05/07 Hüttenberg hat ihr Heimspiel am Sonntagabend gegen die HSG VfR/Eintr. Wiesbaden mit 24:31 (7:17) verloren. Bester Torschütze der Hausherren war Rechtsaußen Simon Belter mit 5 Toren (5/2).

Ausschlaggebend für die Niederlage war zum einen Lorenz Engel. Der Wiesbadener konnte durch die TVH-Abwehr nicht gestoppt werden und knapp ein Drittel der Treffer für die Gäste (11/1). Zum anderen kamen die Mittelhessen in der ersten Halbzeit nicht in die Partie und lagen schon zur Pause mit zehn Toren hinten. Diesen Rückstand konnte die Mannschaft von Dirk Happel nicht mehr aufholen. Nach 20 Minuten waren die Blau-Weiß-Roten nur dreimal vor dem gegnerischen Tor erfolgreich.

Knapper Sieg für die B-Jugend

Die männliche B-Jugend gewann in der Oberliga ihr Heimspiel gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzh. am Sonntagnachmittag mit 31:29 (15:9) und feierte ihren zweiten Saisonsieg. Colin Simon, Max Wolf und Niklas Theiss trafen je sechsmal und waren erfolgreichste Werfer des TVH. Florentin Datz war für die Gäste neunmal erfolgreich (9/3). Das Team von Andre Ferber steht nach drei Spielen auf dem dritten Tabellenplatz.

Auch die männliche C-Jugend gewann in der Oberliga, und das deutlich. Am Sonntag besiegte das Team um Levi Stagnet, der mit neun Treffern erfolgreichster Werfer war, den TV Hersfeld mit 34:19 (18:9). Es war der zweite Saisonsieg in der noch jungen Saison für den Nachwuchs der Mittelhessen.

Wechselhafte Leistungen bei den Damen

Die erste Damen des TVH machte es am Samstag in der Oberliga besser und gewann auswärts bei der bis dato ungeschlagenen TGS Walldorf mit 25:22 (11:8). Mit dem Erfolg verbesserte das Team sein Punktekonto auf 4:2. Erfolgreichste Werferin des Spiels war Antina Pauschert mit neun Toren. In den ersten 20 Minuten blieben beide Teams auf Augenhöhe, ehe die TVH-Damen mit einem 5:1-Lauf aus einem 4:5-Rückstand eine 9:6-Führung erspielten und diese bis zum Abpfiff nicht mehr hergaben.

Die zweite Damen verlor dagegen ihr Auswärtsspiel in der Landesliga Mitte am Sonntagabend. Bei der 18:29-Niederlage bei der TSG Eddersheim II waren die Gäste in der zweiten Halbzeit ohne Chance. In die Pause gingen die Damen mit einem 10:15-Rückstand, den die Eddersheimerinnen im Anschluss noch ausbauen konnten.

Die weibliche A-Jugend musste sich in der Oberliga ebenfalls auswärts geschlagen geben. Bereits am Samstag unterlagen die jungen Damen 28:37 (16:20) bei der JSG Weiterstadt/Brauns./Worf.

Die weibliche B-Jugend konnte dagegen in der Landesliga einen Kantersieg feiern und sich den zweiten Tabellenplatz sichern. Gegen die SG Hainhausen wurde am Sonntagmittag mit 32:22 (16:7) deutlich gewonnen. Luise Kirschner war mit 10 Toren treffsicherste Spielerin der Hüttenberger B-Jugend.

Mittwoch, Januar 22, 2020
Der TV Hüttenberg veranstaltet in diesem Jahr das AOK-Handball-Camp 2020 vom 15. bis 16. April 2020 für die Jahrgänge 2007 bis 2010 (männlich) bzw. 2006 bis 2010 (weiblich) . Der Projektleitung um...
Freitag, Januar 03, 2020
Dem TV Hüttenberg werden nach Ende der Saison Punkte abgezogen sowie der Verein mit einer Geldstrafe belegt. Der Klassenerhalt verschiedener Mannschaften ist dadurch in Gefahr und wichtige Einnahmen...
Montag, Dezember 16, 2019
"Alle Jahre wieder" steht der Jahreswechsel vor der Tür. Auch im Sportverein merkt man spätestens bei dieser wiederkehrenden Gelegenheit, wie schnell ein Jahr vorübergeht. Ein Jahr, in dem die...
  • ban_aok.png
  • ban_bergmann-mueller.png
  • ban_bero.png
  • ban_hueba.png
  • ban_ms-transfer.png
  • ban_pioch.png
  • ban_pro-aurum.png
  • ban_tilliy-hedrich.png
  • ban_weimer-racing.png
  • ban_zahnarzt-londorf.png